Die Flugzeuge des Vereins

 

Robin DR 400

Die Robin DR 400 ist ein viersitziges Motorflugzeug. Es wird in unserem Verein als Schleppflugzeug verwendet. Das Flugzeug ist ideal für den Flugplatz Witzenhausen, da durch das relativ geringe Leergewicht eine bessere Schleppleistung erzielt wird - auch an warmen Tagen oder bei Rückenwind.

 

Motorsegler SF 25 C

Der Motorsegler SF25C Falke ist ein zweisitziger Motorsegler der Firma Scheibe Flugzeugbau GmbH. Er ist einer der meistgebauten Motorsegler der Welt. Wesentliche Merkmale sind die einfache und robuste Gemischtbauweise und das gutmütige Flugverhalten. Er verzeiht deshalb auch größere Fehler des Piloten und ist somit gut für die Pilotenschulung geeignet. Mit ungefähr 12 Liter Super Plus-Benzin pro Stunde ist er im Reiseflug vergleichsweise günstig und bietet dennoch gute Flugleistungen.

 

Grob G103 "Twin II Astir"

Der Twin "Schloß Berlepsch" ist ein doppelsitziges Segelflugzeug. Es wird zur Schulung und für den Streckenflug eingesetzt.

 

ASK 13

Die ASK13 ist ein Segelflugzeug in Gemischt-bauweise, das heißt sie besitzt einen aus Stahlrohren geschweißten Rumpf, der mit Stoff überzogen und lackiert ist. Die ebenfalls mit Stoff bespannten Tragflächen bestehen aus Holz.

Die ASK13, obwohl längst nicht mehr in Serie gebaut, wird in sehr vielen Vereinen zu Ausbildung eingesetzt, da sie sehr gutmütige Flugeigenschaften hat. Sie verzeiht manchen großen Bedienungsfehler.

 

Ka 8B

Das einsitzige Gegenstück zur ASK13 ist die Ka8.

Ihr großer Vorzug besteht in ihrem geringen Gewicht und der Fähigkeit, dass sie auch bei sehr geringen Geschwindigkeiten noch fliegen kann. Es lassen sich Aufwinde geringer Durchmesser bestmöglich nutzen. Jedoch lässt die Leistung erheblich nach, wenn mit ihr gegen den Wind geflogen werden muss.

 

Weitere Flugzeuge

 

Folgende weitere Segel- und Motorflugzeuge sind auf dem Flugplatz stationiert:

(Bitte Bilder zum Vergrößern anklicken)